Der Tischventilator Test 2016

In unserem Tischventilator Test stellen wir die besten Tischventilatoren aus unserem Ventilatoren Test vor und sagen dir, worauf du besonders achten solltest, wenn du dir einen Tischventilator kaufen möchtest.

Der Tischventilator ist wahrscheinlich der älteste aller Ventilatorentypen und wurde gegen Ende des 18. Jahrhunderts erfunden. Damals war so ein Ventilator noch sehr schwer, da er aus Eisen und anderen schweren Metallen gebaut wurde. Heute, im 21. Jahrhundert, wiegt ein Tischventilator nur noch wenige Kilogramm und ist zum beliebtesten Ventilator für den Arbeitsplatz geworden. In unserem Tischventilator Test stellen wir dir unsere drei Tischventilator Testsieger vor und geben dir alle Informationen zu Tischventilatoren.

 

 

Platz 1: Brandson Tischventilator

Der Tischventilator von Brandson sicherte sich den ersten Platz in unserem Tischventilator Test und ist damit unser Tischventilator Testsieger. Nachdem Brandson schon in unserem Turm- und Standventilator Test nur knapp den zweiten Platz belegte, sind wir umso mehr froh darüber, dass es in unserem Tischventilator Test sogar für den ersten Platz reichte. Mit den Maßen von 29,5 x 32,5 x 18cm und einem Gewicht von 2,2 kg ist er übrigens unser kleinster Tischventilator im Test.

Tischventilatoren sind die ideale Erfindung für eine Abkühlung am Schreibtisch. Egal ob im Büro oder Zuhause, mit einem Tischventilator kann man sich auch bei sehr heißen Temperaturen konzentrieren und seine Aufgaben abarbeiten, ohne den Verstand zu verlieren. Dafür sorgen sie mit ihrem direkten Luftstrom aus nächster Entfernung. Den kompletten Raum zu belüften schaffen sie in der Regel nicht, allerdings sind Tischventilatoren auch nicht dafür gemacht.

Der Tischventilator von Brandson ist keiner der klassischen Tischventilatoren, sondern kommt mit einem modernen Design, einer kompakten Form und einer innovativen Zirkulationstechnik daher. Er ist mit einer Spannung von 220-240 V und einer Leistung von 15-30 Watt sehr stromsparend, verfügt aber gleichzeitig mit seinen drei Geschwindigkeitsstufen und seiner Oszillationsfunktion (80°) über ausreichend Power. Zusätzlich kann der Tischventilator von Brandson auch an der Wand befestigt werden, was vor allem dann sinnvoll ist, wenn man ihn das ganze Jahr über benutzen will. Käufer auf Amazon bewerten die Ventilatoren von Brandson übrigens durchweg positiv, weswegen wir hier nur eine klare Kaufempfehlung ansprechen können.

 

Platz 2: Dyson Air Multiplier AM06

Auf dem zweiten Platz in unserem Tischventilator Test findet sich ein Tischventilator ohne Rotor der Dyson Air Multiplier AM06. Das dieser Ventilator nicht unser Tischventilator Testsieger wurde liegt einzig und allein an dem sehr hohen Preis, den man für den Dyson AM06 zahlen muss. Wen der hohe Preis allerdings nicht abschreckt und wer nach dem, sowohl technisch als auch optisch, besten Tischventilator sucht, der sollte sich auf jeden Fall den Dyson AM06 kaufen.

Auch wenn Ventilatoren ohne Rotor vor ein paar Jahren noch als sehr laut und stromfressend galten, sind sie mittlerweile zum genauen Gegenteil geworden. Wenn wir uns die technischen Daten anschauen, dann sehen wir das, mit einer Leistung von 24 Watt, der Stromverbrauch im mittleren Bereich von Tischventilatoren liegt. Mit den Maßen von 55,2 x 35,6 x 10,0 cm und einem Gewicht von 1,83 kg ist er sehr platzsparend. Der Luftdurchsatz mit 370 Liter/Sekunde ist überraschend hoch für einen Tischventilator und wird mit einer Luftgeschwindigkeit von 3,2 Meter/Sekunde erreicht. Die Kabellänge beträgt 2 Meter.

Ein Tischventilator ohne Rotor ist einfach zu reinigen und verfügt über 10 Geschwindigkeitsstufen durch die er maximale Flexibilität bietet. Der 9-Stunden-Timer und die Oszillationsfunktion (90°) bieten zusätzlichen Komfort. Käufer des Dyson AM06 schätzen den gleichmäßigen Luftstrom den dieser Ventilator erzeugt, da er deutlich angenehmer empfunden wird, als bei Ventilatoren mit Rotor. Wir empfehlen sich mal die Kundenbewertungen auf Amazon durchzulesen, da bei einem Ventilator dieser Preisklasse, Meinungen aus erster Hand sehr wertvoll sind. 

 

 

Platz 3: Brandson Tischventilator 40cm

Auf dem dritten Platz in unserem Tischventilator Test schaffte es ein weiterer Ventilator von Brandson. Da die Tischventilatoren von Brandson allerdings keine Eigennamen haben, nennen wir diesen Ventilator im folgenden Brandson Tischventilator 40cm. Wie der Name bereits verrät, besitzt dieser Tischventilator ein Rotorblatt von 40 cm Größe und hat außerdem Maße von 42 x 57,5 x 29cm, sowie ein Gewicht von 1740 kg.

Wir möchten an dieser Stelle erwähnen, dass wir keinen Vertrag mit Brandson abgeschlossen haben, sondern ihre Ventilatoren einfach auf ganzer Linie überzeugen. Wenn man auf der Suche nach einem Ventilator im mittleren Preissegment ist, dann trifft man mit einem Ventilator von Brandson in der Regel eine sehr gute Entscheidung. Auch der Brandson Tischventilator 40cm überzeugt auf ganzer Linie. Nicht nur das dieser Ventilator sehr kompakt und leistungsstark ist, er bringt einfach alles mit, was man von einem Tischventilator im Sommer erwartet. Sein Stromverbrauch mit einer Leistung von 50 Watt ist zwar nur mittelmäßig, allerdings bringt er alle Standardfunktionen mit, die ein Ventilator in dieser Preisklasse benötigt.

Drei Geschwindigkeitsstufen (Low/Medium/High), eine Oszillationsfunktion (85°), ein verstellbarer Neigungswinkel und ein ruhiges Betriebsgeräusch ist alles, was man benötigt und was dieser Ventilator von Brandson mitbringt. Klar - eine Timerfunktion oder eine Fernbedienung wären zwar auch wünschenswert gewesen, allerdings kann man bei diesem Preis nicht mehr erwarten. Wir möchten auch noch das Design loben, da es schlicht, aber gleichzeitig äußerst elegant wirkt und nahezu in jeden Raum passt. Kunden von Amazon lieben die Ventilatoren von Brandson und auch wir können bestätigen, dass die Ventilatoren von Brandson im Moment auch zu den Bestsellern unserer Seite gehören. Eine klare Kaufempfehlung für alle, die nach einem Ventilator ohne viel schnick-schnack suchen.

Tischventilator kaufen: Worauf muss man achten?

Wenn man einen Tischventilator kaufen möchte, sollte man wissen, worauf man überhaupt bei einem Tischventilator achten muss, damit er zu den persönlichen Anforderungen passt. Du kannst es dir natürlich leicht machen und einfach einen unserer Tischventilator Testsieger kaufen oder unseren Tischventilator Test lesen, in dem du alles erfährst, was du über Tischventilatoren wissen musst.

Leistung:

Die Leistung eines Ventilators wird sehr oft fehlinterpretiert, allerdings: Mehr Leistung bedeutet nicht immer mehr Power! Das einzige über was die Leistung (Wattzahl) eines Ventilators in erster Linie Auskunft gibt, ist der Stromverbrauch.

Lautstärke:

Die Lautstärke ist eines der wichtigsten Kaufkriterien eines Ventilators und sollte auf der niedrigsten Stufe unter 40 dB liegen, damit man ungestört arbeiten und schlafen kann, während der Ventilator seine Arbeit verrichtet. Unser Stand- und Tischventilator Test hat gezeigt, dass Ventilatoren leiser sind, je mehr Propeller sie besitzen.

Luftumsatz:

In unserem Tischventilator Test haben wir festgestellt, dass es oft wenig Sinn macht auf den Luftumsatz zu achten, wenn man einen Tischventilator für die direkte Belüftung am Arbeitsplatz oder am Schreibtisch einsetzen möchte, da hier ein Ventilator nicht dafür vorgesehen ist, die ganze Raumluft in Bewegung zu setzen, sondern für eine direkte Abkühlung auf kurzer Distanz sorgen soll.

Möchte man allerdings einen Tischventilator für die Raumbelüftung kaufen, dann sollte er innerhalb von 2-3 Minuten (max. 5 min) in der Lage sein, die komplette Raumluft einmal umzusetzen. Das bedeutet ein 60 m³ großer Raum benötigt einen Ventilator, der einen Luftumsatz von ca. 20-30 m³/min oder 1200-1800 m³/h hat.

Stromverbrauch:

Viele Ventilatorenhersteller werben mit einem geringeren Stromverbrauch und wollen dafür einen höheren Produktpreis rechtfertigen. Nicht nur in unserem Tischventilator Test konnten wir keine Relation zwischen Kaufpreis und Stromverbrauch feststellen, sondern auch bei allen anderen Ventilatormodellen. Es gibt zwar Unterschiede zwischen qualitativ hochwertigen und qualitativ schlechten Modelle, jedoch sind diese heutzuge nahezu vernachlässigbar und rechtfertigen auf keinen Fall einen deutlich höheren Kaufpreis (außer man möchte seinen Ventilator über Jahre hinweg für mindestens 10h/Tag laufen lassen).

Funktionen:

Je mehr Funktionen ein Ventilator hat, desto teurer ist er in der Regel auch. Möchte man allerdings einen Ventilator haben, welcher einen hohen Komfort bietet, sollte man auf Funktionen, wie eine Timer-Funktion, unterschiedliche Geschwindigkeitsstufen, unterschiedliche Einstellungsmöglichkeiten (z.B. Turbo Boost modus, Nachtmodus, Breeze-Funktion) und ähnlichen, achten.

Tischventilator mit Fernbedienung:

Einen Tischventilator mit Fernbedienung zu kaufen ist in der Regel nicht nötig, wenn man seinen Tischventilator als Direktbelüfter aus nächster Distanz einsetzen möchte, da der Ventilator in so einem Fall maximal eine Armlänge entfernt ist und in problemlos bedienen können sollte. Möchte man allerdings einen leistungsstärkeren Tischventilator kaufen, der den ganzen Raum belüften soll, dann kann es sich lohnen auf eine Fernbedienung zu achten.

Anzahl der Rotorblätter & Rotordurchmesser

Die Anzahl der Rotorblätter, sowie die Durchmesser der Propeller, sind ausschlaggebend dafür, wie schnell ein Ventilator laufen muss, um eine gewisse Intensität zu erreichen. Anders gesagt, je mehr Rotorblätter und je größer ihr Durchmesser, desto langsamer kann ein Ventilator laufen, um einen hohen Luftumsatz zu erreichen. Dadurch sind Modelle mit vielen, langen Propellern leiser, als andere Modelle - das hat jedenfalls unser Tischventilator Test gezeigt.

Verarbeitung:

Die Verarbeitung macht oft den Unterschied zwischen einem preislich günstigeren oder teureren Ventilator aus. Wenn man zwar 20€ spart, der Ventilator allerdings bei jeder Bewegung Geräusche von sich gibt, lohnt sich das nicht wirklich. Unser Tischventilator Test hat gezeigt, dass man hier am besten auf die Kundenbewertungen achten sollte.

Die Länge der Stromkabels:

Da Tischventilatoren meistens direkt auf dem Schreibtisch am Arbeitsplatz aufgestellt werden und dort in der Regel auch eine Steckdose in unmittelbarer Entfernung zu finden ist, muss man in den meisten Fällen keinen großen Wert auf die Kabellänge legen.

Design:

Unser Tischventilator Test hat gezeigt, dass es vor allem bei Tischventilatoren viele unterschiedliche Modelle gibt, die alle ein anderes Design haben. Allein wenn man sich unsere drei Tischventilator Testsieger anschaut, sehen alle anders aus. Hier lohnt es sich auf jeden Fall mal die unterschiedlichsten Modelle anzuschauen und miteinander zu vergleichen.

Informationen zu Tischventilatoren

Tischventilatoren sind klein, kompakt, leicht auf- und abzubauen, sowie sehr leicht zu transportieren. Auf kurze Distanz sorgen sie mit einem direkten Luftstrom für eine gute Abkühlung auf kurze Distanz. Ein Tischventilator ist daher der ideale Ventilator für den Arbeitsplatz am Schreibtisch. Durch seine kleine Größe ist der Energieverbrauch eines Tischventilators natürlich in der Regel geringer, als der seiner Konkurrenten, allerdings dementsprechend auch seine Leistung, weshalb er nur auf kurze Entfernung effizient ist. Für die Verbesserung des gesamten Raumklimas eignet er sich also nicht, sondern primär für eine direkte Belüftung am Schreibtisch.

Die Belüftung - direkt oder indirekt?

Tischventilatoren eignen sich natürlich primär für die direkte Belüftung, allerdings sollte man hier aufpassen sich nicht zu lange einem direkten Luftstrom auszusetzen. Muskelverspannungen, Gelenk- und Knochenschmerzen, sowie anderen Krankheiten können ansonsten die Folge sein. Wir empfehlen nach einer ersten Abkühlung die Oszillationsfunktion einzuschalten und so für eine bessere Raumluft innerhalb des Arbeitsplatzbereichs zu sorgen. 

Tischventilatoren als Alternative zu Stand- oder Turmventilatoren?

Wer bis hier hin aufmerksam gelesen hat, hat verstanden, dass Tischventilatoren in der Regel nur bei einer direkten Belüftung auf kurzer Distanz effizient sind. Einen ganzen Raum mit einem Tischventilator zu belüften ist nicht zu empfehlen. Einzige Ausnahme sind sehr sehr kleine Räume - oder man schafft sich natürlich einen sehr leistungsstarken Tischventilator an, bei dem allerdings die Lautstärke im Vergleich zu einem Stand-, Tisch- oder Deckenventilator sehr hoch ist.

Der Tischventilator Test: Unser Fazit

Unser Tischventilator Test hat gezeigt, dass es sehr viele unterschiedliche Arten von Tischventilatoren gibt. In der Regel eignen sie sich aber für die direkte Belüftung auf kurzer Distanz und sind eher weniger für die Belüftung eines kompletten Raumes gedacht. Bei sehr kleinen Räumen reicht aber hin und wieder ein Tischventilator, wobei dies von Fall zu Fall anhand des Luftumsatzes zu prüfen ist. Wir empfehlen allerdings aufgrund der höheren Lautstärke eines Tischventilators, einen Stand-, Turm- oder Deckenventilator für die gesamte Raumbelüftung zu wählen. Wer allerdings einen Ventilator für sein Büro oder seinen Schreibtisch sucht, der sollte definitiv einen Tischventilator kaufen.

Wir verlinken dir abschließend noch die Bestseller auf Amazon, falls dir die Top 3 aus unserem Tischventilator Test nicht zusagen sollten. Dort findest du die besten Tischventilatoren, die von sehr vielen Kunden gekauft werden und somit absolut zu empfehlen sind. Lies dir einfach mal die Kundenbewertungen durch, wenn dir ein bestimmtes Gerät gefällt, da erfährst du in der Regel mehr als dir jeder Tischventilator Test sagen kann.

Die Bestseller auf Amazon